Comming soon...

Band 2 der Mondkuss-Reihe

Sonntag, Dezember 10, 2017

Advent, Advent, das zweite Kerzchen brennt

Copyright by Authors Assistant 


Bücher so weit das Auge reicht. Es kann nichts Besseres am 2. Advent geben. 
Während draußen die Welt im Schnee versinkt, lehne ich mich zurück und lese in einem Buch. Der Eisermann Verlag bietet genug Auswahl und erst am Freitag erreichten mich zwei neue Werke aus dem Fantasy Genre. Welche das genau sind, erfahrt ihr in der kommenden Woche.

Jetzt wünsche ich euch noch einen besinnlichen Abend voller Lichterglanz und heißem Kakao, Tee und Keksen. Genießt den 2. Advent <3 

Freitag, November 10, 2017

DrachenschwesternBox

Liebe Drachenzähmer 

„Morgen Kinder wird’s was geben...“
Pünktlich zu Weihnachten, der schönsten Zeit des Jahres, haben wir, die Drachenschwestern des Eisermann-Verlags - das wären Veronika Serwotka, Lena Knodt und ich - uns etwas Besonderes für euch überlegt:

Es wird eine #DrachenschwesternBox geben!

Alle Fakten dazu auf einen Blick:
- Die Box wird diese drei Drachenromane des Eisermann-Verlags enthalten:
1) "Wyvern - Das Streben des Jägers" von Veronika Serwotka
2) "Diamantdrache" von Marie-Luis Rönisch
3) "Carim Drachentöter" von Lena Knodt
- Alle drei Romane werden signiert und auf Wunsch sogar gewidmet sein 
- Neben den Romanen wird die Box zahlreiche Goodies und weihnachtlich-drachige Beigaben beinhalten!
- Die Box wird inklusive Versand 40,70€ kosten (Geldwert der Bücher), mindestens jedoch einen Wert von 45€ haben 
Wie wäre es mit einem feurigen Weihnachtsgeschenk für euch oder eure Liebsten? Wer bei meiner Weihnachtsaktion im letzten Jahr dabei war, weiß, dass wir Drachenschwestern sehr viel Liebe zum Detail in die Boxen stecken werden.
Ihr wollt eine #DrachenschwesternBox? Dann meldet euch bei mir mit einer PN oder per Mail: MLstups@aol.com Betreff: "DrachenschwesternBox" 

PS: Da wir das alles natürlich mit viel Liebe zusammentragen wollen, sammeln wir Bestellungen nur bis Sonntag, den 19.11. - also nicht verpassen 

Donnerstag, Oktober 26, 2017

Halloween im Eisermann Verlag

#EisermannAutorenFreitag #Samhain #Halloween #tödlicheEinhörner

Es ist wieder Freitag und ihr wisst, was das von nun an bedeutet: Zeit für die Eisermann-Autoren, sich meiner Challenge zu stellen. Da bereits in wenigen Tagen die Nacht von Samhain ist und viele Halloween feiern, fordere ich meine Kolleginnen & Kollegen heraus, ihren Lesern das Gruseln zu lehren oder schlicht eine kurze Samhain / Halloweengeschichte mit einem Charakter aus ihrem aktuellen Buch zu erzählen. Wie immer macht Darcon den Anfang…


Darcon spürte wie sich seine Brust unter der Last der Flamme erhitzte. Ein Blick zum Blutmond genügte und er wusste, dass sein Fluch ihn in den nächsten Minuten zur Bestie von Dorion machen würde. Doch heute war es anders, heute konnte er in seiner schuppigen Gestalt unter Menschen treten und er würde sie voller Freude das Gruseln lehren.
Der Blutmond warf seinen roten Schein auf Darcons Körper und das Feuer in ihm erwachte zu neuem Leben. Der Drache schrie nach Freiheit und sprengte die Ketten seiner verletzlichen Hülle.  Ein goldener Schleier vernebelte Darcons Sicht, als er auf die Straße hinaustrat und sich den Menschen in ihren bunten Kostümen stellte. Sowie er die ersten Kinder in seiner Nähe ausmachte, begann er mit Schreien und Brüllen, fletschte die Zähne und spie Feuer. Er tat alles, um den Kindern das Fürchten zu lehren, ihre Tradition bedeutungslos werden zu lassen. Während die meisten sofort erblassten, weinten oder flohen, trat ein kleines, blondes Mädchen in seinen Schatten. Zwei Zöpfe standen schief an jeder Seite ab. Sie war eingehüllt in einen schwarzen Mantel, gekleidet wie eine Fledermaus, mit einem „B“ auf der Brust.
„Du machst mir keine Angst. Drachen sind sowas von out“, sagte sie und lächelte ihn an.
Darcon dachte einen Moment nach. Er fragte sich, was sie darstellen sollte, wurde aber aus ihr nicht schlau. „Wieso trägst du kein Kleid, meine Kleine? Bist du denn keine Prinzessin?“
Das Mädchen schüttelte ihren Kopf, wodurch ihre Zöpfe hin und her wippten. Ein Punkt für ihre Niedlichkeit. „Unter hundert Prinzessinnen, sei immer das Mädchen im Batman-Kostüm“, meinte sie überzeugt und streckte ihre winzigen Finger nach seiner schuppigen Haut aus. Sanft streichelte sie an seinem Arm entlang. Er konnte in ihrer Miene keine Furcht, sondern vielmehr Interesse entdecken. Ein seltsames Kind.
„Was auch immer das bedeuten mag“, entgegnete Darcon und ließ entmutigt seine Schultern hängen. „Eine Prinzessin wäre schreiend davon gelaufen. War ich nicht angsteinflößend genug?“
Das Mädchen wandte sich um und suchte offenbar die Gegend ab. Sie konnte aber niemanden finden. „Du hast Prinzen und Prinzessinnen in die Flucht geschlagen, aber falls du sie wirklich erschrecken willst, könnte ich dir behilflich sein.“ Ein breites Grinsen schob sich auf ihre Lippen und Darcon war sich nicht ganz sicher, ob er ihr vertrauen konnte. Zwar war sie lediglich ein kleines Kind, doch ihre schelmischen Gedanken konnte man ihr durchaus an der Nasenspitze ansehen.
„Was soll ich tun?“
Sie winkte ihn zu sich, sodass Darcon sich zu ihr hinabbeugte. Dann flüsterte sie ihm ein Geheimnis zu. „Bestäube deine Schuppen mit Glitzer, setz eine pinke Perücke auf, nutze ein paar Tropfen Zuckerwatte-Parfüm und klebe dir ein Horn auf die Mitte deiner Stirn. Dann und nur dann bist du furchterregend.“
Darcon stutzte. „Was um der Götter Willen soll das für ein Untier sein?“
Die Kleine sah ihn betreten an. „Ein Einhorn natürlich. Es gibt nichts Schlimmeres als diese Wesen. Sie töten durch einen einzigen Blick, der jeden Menschen in eine „ach wie süß ist das denn“ – Starre fallen lässt. Clevere und grauenvolle Wesen.“

Freitag, Oktober 13, 2017

2. Drachentag: Carim Drachentöter

Drachentag 2.0 <3 mit Lena Knodt
Und während alle auf der #FBM17 ihr Unwesen treiben und fleißig mit Bildern & Videos davon berichten, gibt es für euch hier etwas Wunderbares zu entdecken. Mir wurden geheime Informationen zugespielt und bevor mich die Schuppenpolizei verhaften kann, werde ich die feurigen Geheimnisse aus "Carim Drachentöter" lieber mit euch teilen:
„Carim Drachentöter“ spielt hauptsächlich in den beiden mittelalterlich geprägten Ländern Alpetoria und Dardanien, die miteinander im Krieg liegen.
Im Osten Alpetorias befindet sich der Rand eines riesigen Gebirges.
Die Drachen in meiner Welt leben in ebenjenem Gebirge. Sie sind zwischen zwölf und achtzehn Meter lang und fünf bis sieben Meter hoch. Die Schuppen, die wie ein undurchdringlicher Panzer ihren ganzen Körper bedecken, schillern in verschiedenen Farben. Die Einteilung in verschiedene Drachenarten erfolgt durch ebenjene verschiedenen Färbungen, die sich von den Eltern an das Kind weitervererbt werden. Im Volksmund werden die Drachenarten nach ihrer Farbe und Dingen benannt, die mit dieser Farbe in Verbindung stehen: So gibt es beispielsweise die „Rotfeuerdrachen“ und die goldgelben „Berglöwendrachen“. In der Wissenschaft ist die Bezeichnung der Drachen weitaus exakter und detaillierter.
Die Eier, aus denen Drachen schlüpfen, haben meist eine ähnliche Farbe wie die Schuppen der späteren Brut. Ein Gelege besteht aus zwei bis fünf Eiern und wird von der Mutter gewärmt und bewacht. Nach dem Schlüpfen verlassen Drachen jedoch schon bald das Nest und leben als Einzelgänger weiter. Zur Paarung und zur gelegentlichen gemeinsamen Jagd finden sie sich zusammen. Es sind jedoch einige Fälle bekannt, in denen sich zwei Drachen längerfristig – und das heißt in diesem Fall bis zu ihrem Tod – zusammengeschlossen haben.
Drachen sind zwar keiner von Menschen zur verstehenden Sprache mächtig, stehen ihnen in Intelligenz jedoch nicht viel nach. Sie besitzen die überaus mächtige Gabe, die Gefühle anderer Lebewesen zu spüren und sie so zu verstehen.
Die Flammengröße und Weite der Tiere ist von Rasse zu Rasse und von Tier zu Tier unterschiedlich. Drachen selbst sind gegen Flammen und Hitze Art immun und setzen diese nur gegen rassenfremde Feinde oder zum Jagen ein. Eine Ausnahme sind ihre Augen, die sehr wohl durch Feuer verletzt werden können, jedoch durch das ebenfalls feuerunempfindliche Lid geschützt werden. Copyright: Lena :)
Wenn das nicht mal interessant klingt :o Kennen lernen könnt ihr diese Drachen auf ganz einfachem Weg: im Buch.
Wenn ihr also Lust auf ein Abenteuer habt, schaut gerne bei der lieben Lena vorbei. Sie verschickt gewiss auch signierte Exemplare <3